Intern
    Lehrstuhl für Europäische Ethnologie / Volkskunde

    Dr. Susanne Dinkl M.A.

    Lehrkraft für besondere Aufgaben 

    Sprechstunde während der Vorlesungszeit: Mi, 10–12 Uhr

    Raum: 4.U.13
    Telefon: +49 931 31-81476
    E-Mail: susanne.dinkl@uni-wuerzburg.de


    Vita

    1997 - 2005Studium der Vor- und frühgeschichtlichen Archäologie, Klassischen Archäologie und Europäischen Ethnologie / Volkskunde. Verschiedene Praktika im musealen Bereich und in der Baubranche (Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Archäologische Staatssammlung München), des Weiteren studentische Hilfskraft verschiedener Grabungsfirmen und des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.
    2005Abschluss des Studiums mit der Magisterarbeit zum Thema „Der Linienbandkeramische Hausbefund von Unterpleichfeld, Lkr. Würzburg“
    2005 - 2009angestellte Archäologin einer Grabungsfirma.

    2009-

    2010

    Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Europäische Ethnologie / Volkskunde, Würzburg

    seit 2010 Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl Europäische Ethnologie / Volkskunde, Würzburg

    Publikationen

    Untote, Riesen, Zwerge und Elfen: Zur Konstruktion populären Aberglaubens seit dem frühen Mittelalter. Diss. Würzburg 2017 (im Druck).

    Angst vor "Lebenden Toten": Aberglaube oder Realität? In: Bestattungskultur 7-8, Düsseldorf 2016, S. 8-11.

    Sie kommen! Thesen zum Kontinuum der Furcht vor Wiedergängern. In: Lossin, Eike/Ramming, Jochen (Hrsg.): Reine Glaubenssache? Neue Zugänge zu religiösen und spirituellen Phänomenen im Prozess der Säkularisation. Würzburg 2016, S. 53-71.

    Der Hausbefund der Linienbandkeramik in Unterpleichfeld, Lkr. Würzburg. In: Mainfränkische Studien, Beiträge zur Archäologie in Unterfranken 2009 (Mainfränkische Studien Band 77), Neustadt a. d. Aisch 2009, Seite 9-99.



    Kontakt

    Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85608
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1